Banner

Osterfeiertage 2013

In diesem Jahr konnten wir die Ostereier im Schnee suchen. Ostern war bereits Ende März (29.03.-01.04.) und es war kalt.
Wir wollten am Karfreitag zu Torstens Vater - er wohnt nördlich von Berlin - und danach weiter an die Ostsee.
In der Nacht vom Gründonnerstag zum Karfreitag fielen 11 cm Neuschnee, sodass wir froh waren, dass Torsten schnell noch Winterreifen auf unseren Camper aufgezogen hatte.


anfahrt


Unsere Anfahrt gestaltete sich reichlich winterlich...



Am späten Nachmittag verlassen wir Berlin in Richtung Norden.
Uns fallen nördlich von Berlin riesige Schwärme von Kranichen auf, die dort auf den Wiesen rumstehen und nach Futter suchen.
Die Straßen sind mittlerweile frei, Staus gibt es keine und reichlich 2 Stunden später sind wir in Markgrafenheide.
Nach einem abendlichen Strandspaziergang legen wir uns auf dem ungewohnt menschen- und autoleeren Parkplatz "Stubbenwiese" zur Ruhe.

Geschlafen haben wir dann trotz der draußen frostigen Temperaturen (ca -2 Grad) auch dank der neuen Matratze im Camper ganz gut.
In der Früh - nach einer kurzen Gassirunde am Srand - gibt es beim Bäcker in Markgrafenheide Kaffee und 'ne Streußelschnecke.
Nachher können wir bei leichtem Schneekriesel und Temperaturen um den Gefrierpunkt den Strand zwischen Markgrafenheide und Gral Müritz unser eigen nennen.
Noch ein Abstecher zur Mole - jetzt lugt sogar die Sonne zwischen den Wolken hervor - und der Ostersonnabend neigt sich mit seinem Ende entgegen.
Nach einer frostigen Nacht erwartet uns am Ostersonntag bereits am Morgen Sonnenschein.
Also: Kaffee und dann ab zum Strand!
Gegen Mittag rüsten wir uns zur Heimfahrt und statten vorher dem Imperium von Karls Erlebnishof noch einen Besuch ab.
Dort, auf dem Bauernmarkt, gibt es scheinbar einfach alles - frisch gebackenes Brot, frisch gekochte Marmelade, Wurstwaren, Fischsemmeln, Spirituosen, Blumen, Pflanzen und jede Menge Krimskrams - aber auch einen großen Keramikmarkt, eine Bonbonmanufaktur und für die Kleinen Gelegenheiten zum Toben.


Die Heimfahrt dann ist problemlos und wesentlich kürzer, sodass wir bereits in den frühen Abendstunden wieder zuhause sind.